Home
Der Club
Spieltagbericht
Fotogalerie
Der Vorstand
Wie alles begann...
Mannschaften
Tabelle & Spielpläne
Turniere
Mitglied werden
Anfahrt & Kontakt
Impressum

 

 

Erste mit bitterer Pleite

Am letzten Spieltag empfing unsere Erste Mannschaft den Tabellen dritten Herne-Stamm 1. Eine sehr schwere Aufgabe, doch unser Team hatte sich zumindest ein Unentschieden vorgenommen. Der erste Durchgang verlief allerdings sehr bitter. Der Reihe nach. In Lukis 9-Ball Partie lief es den ganzen Satz über hin und her. Er führte zwar immer, doch glich sein Gegner immer wieder aus. Beim Stand von 7:6 machte er einen kleinen Fehler. Der Gegner nutzte ihn, schoss die Partie aus, und machte dann beim Stand von 7:7 an/aus. Lulu hatte an diesem Tag erhebliche Schwierigkeiten. Er ließ bei seinem 8-Ball reihenweise die Fehler seines Gegners liegen und lief so der Partie hinterher. Beim Stand von 4:6 riss er sich zusammen und holte sich die nächsten zwei Spiele. Also auch hier Hill Hill. Doch bei seinem Break fiel nichts und sein Gegner entschied diese Partie für sich. Klaus hatte es im 10-Ball mit dem stärksten des Teams zu tun. Beim Stand von 0:4 kam er erstmals an eine lochbare Kugel. Er kämpfte sich ran, und beim Stand von 4:6 hatte er die Chance auf den nächsten Punkt. Doch machte er einen Fehler auf die 6 und verlor den Anschluss. Am Ende stand ein 4:8. Karsten spielte ein sehr gutes 14.1. Lochsicher und taktisch gutes Spiel brachte ihm ein 100:76. So ging es also mit einem 1:3 Rückstand in Runde zwei. Luki hatte im 10-Ball keine richtige Antwort auf die Spielweise seines Gegners. Er verlor klar mit 2:8. Auch im 14.1 lief es bei Lulu mal so gar nicht. Hier stand es zu Spielende 20:100. Damit war die Niederlage besiegelt und es brachte nichts mehr, dass Karsten sein 8-Ball mit 7:5, und Klaus sein 9-Ball mit 8:5 gewann. Die zweite vermeidbare 3:5 Heimniederlage. Nun ist erst Mal Erholung angesagt bevor es zum Tabellenführer nach Hamm geht.

 

Zweite mit überlegenen zwei Punkten

Unsere Zweite Mannschaft musste am letzten Spieltag bei Schwerte 4 antreten. Mit normaler Besetzung hatte sich das Team fest vorgenommen beide Punkte zu entführen. Michi holte mit seinem 5:3 im 8er den ersten Satzpunkt. Toto folgte ihm im 10er und machte ein 6:3 klar. Bei Olli war es eine verdammt enge Kiste im 14.1. Doch schließlich gewann auch er seinen Satz mit 75:69. Alfred kam im 9er nicht richtig in Fahrt. Er verlor den Satz knapp mit 5:6. Dennoch ging es mit einer guten 3:1 Führung in Durchgang zwei. Toto gewann auch sein 8er mit einem 5:3. Das Unentschieden war also schon mal perfekt. Bei Alfred startete der Motor in der Rückrunde durch. Er gewann sein 10er völlig souverän mit 6:0. Der Sieg war somit save. Michi verlor zwar sein 14.1 mit 48:75, doch Olli holte sich im 9er mit einem 6:3 den nächsten Satzpunkt. So hieß es am Ende 6:2 für unser Team. Platz 5 in der Landesliga. Gar nicht schlecht für einen Aufsteiger.

 

Dritte knapp an Überraschung vorbei

Die Dritte Mannschaft empfing bei ihrem Heimspiel die starke Truppe Bockum-Hövel 3. Diese haben in dieser Saison noch keine Niederlage und mit nur zwei verlorenen Pünktchen durch unentschieden stehen sie zurecht unter den Top 3 in der Bezirksliga. Unser Team war somit Außenseiter auf dem Papier. Doch sie zeigten was sie können. Marco spielte in Durchgang eins eine starke 8-Ball Partie. Er bezwang seinen Gegner deutlich mit 5:1. Ralf musste sich leider mit 4:6 im 9-Ball geschlagen geben. James dominierte das 14.1 und gewann es mit 60:40. Mirco musste sich im 10-Ball ebenfalls mit 4:6 geschlagen geben. So gingen sie mit einem 2:2 in die Pause. Mirco kam im 9er nicht wirklich ins Spiel. So musste er sich deutlich mit 2:6 geschlagen geben. Ralf behielt im 10-Ball einen kühlen Kopf. Er gewann die Nervenschlacht mit 6:4. James führte im 8-Ball schon mit 3:1. Doch plötzlich konnte er die Chancen die sich boten nicht mehr annehmen. Beim Stand von 4:4 machte sein Gegner noch mal ein Fehler auf die acht. Doch auch diese Chance konnte James nicht nutzen und verlor mit 4:5. Doch Marco war im 14.1 erneut gut drauf und bezwang seinen Gegner erneut mit 60:22. Ein Unentschieden ist sicher ein sehr gutes Ergebnis, doch eigentlich war mehr drin.

 

Vierte zittert sich zum Sieg

Am letzten Spieltag musste die Vierte Mannschaft beim Tabellenletzten Hellweg 4 antreten. Hier sollten zwingend die beiden Punkte her. Thomas startete im ersten Durchgang mit der 8er Partie. Doch er verlor sie mit 2:4. Jonas unterlag im 9er sogar mit 2:5. Björn spielte ein gutes 10er und gewann es mit 5:2. Rüdiger spielte ein taktisches 14.1 welches er am Ende mit 47:30 für sich entschied. So stand es zur Pause nur 2:2. Das musste besser werden. Im zweiten Durchgang begann Rüdiger. Er gewann sein 8er souverän mit 4:1. Jonas verlor sein 10er erneut mit 2:5. Nun mussten beide Spiele gewonnen werden um die beiden Punkte mit nach Hause zu nehmen. Auch Björn spielte das 14.1 nicht offensiv. So holte er am Ende ein 42:34. Thomas als Schlusslicht sicherte mit seinem 5:3 im 9er den entscheidenden Siegpunkt. 5:3 und zwei gewonnene Punkte aus der Ferne.

 

 

 

 


Für Anregungen, Kritik, Allgemeine Informationen oder Verbesserungsvorschläge einfach eine e-mail schreiben an: | webmaster@pbc-anroechte.de